captcha

Widerrufsbelehrung 

Verbraucherinformation:

Durch das Versenden eines Exposés kommt grundsätzlich laut Gesetzgeber ein Fernabsatzvertrag zustande. Demnach ist jeder z.B. im Internet, per Telefon, per E-Mail, per Fax oder per Brief, geschlossene Vertrag belehrungspflichtig und widerrufbar. Seit dem 13. Juni 2014 sind alle Dienstleistungsunternehmen gesetzlich dazu verpflichtet, auf die Möglichkeit diesen Vertrag zu widerrufen, ausdrücklich hinzuweisen. Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Sie wie bisher - bereits einen Vertrag mit einem Makler eingehen, sobald Sie sich über ein Objekt informieren.

Kosten entstehen für Sie erst dann und nur dann, wenn eine provisionspflichtig angebotene Immobilie gekauft wird.

Alle Leistungen, wie beispielsweise die Übermittlung des Exposés, die Durchführung von Besichtigungen und unsere Beratung sind bis zur tatsächlichen Vermittlung für Sie kostenfrei.

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Sie können dafür das untenstehende Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Schürrer & Fleischer Immobilien GmbH & Co. KG
Schönbornstr. 19, 76646 Bruchsal
Tel: 07251/306060-0
Fax: 07251/306060-90
E-Mail: info@schuerrer-fleischer.de

Widerrufsfolgen:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen

im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung nur verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zuge-stimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zum Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungs-verpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. 

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn wir unsere Dienstleistung vollständig erbracht und mit deren Ausführung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig bestätigt haben, dass Ihnen bekannt ist, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Download Widerrufsformular (PDF)